Wenn Schüler*innen oder Erziehungsberechtigte eine Mailadresse hinterlegt haben, werden sie per Mail über das positive Testergebnis informiert. Schüler*innen mit einem positiven Testergebnis dürfen die Schule nicht betreten. Sollte ein Kind positiv getestet worden sein, und keine E-Mail-Adresse haben, so liegt die Verantwortung bei der Schule, Kontakt mit den Erziehungsberechtigen bzw. der/dem betroffenen Schüler*in aufzunehmen. Positiv getestete Schüler*innen dürfen die Schule nicht betreten und sollen sich unverzüglich in Isolation begeben.